HjemGrupperSnakMereZeitgeist
Søg På Websted
På dette site bruger vi cookies til at levere vores ydelser, forbedre performance, til analyseformål, og (hvis brugeren ikke er logget ind) til reklamer. Ved at bruge LibraryThing anerkender du at have læst og forstået vores vilkår og betingelser inklusive vores politik for håndtering af brugeroplysninger. Din brug af dette site og dets ydelser er underlagt disse vilkår og betingelser.
Hide this

Resultater fra Google Bøger

Klik på en miniature for at gå til Google Books

The Missing of Clairdelune: The Mirror…
Indlæser...

The Missing of Clairdelune: The Mirror Visitor Book 2 (The Mirror Visitor… (original 2015; udgave 2019)

af Christelle Dabos (Forfatter)

MedlemmerAnmeldelserPopularitetGennemsnitlig vurderingOmtaler
243586,637 (4.32)11
Book Two in the Internationally Bestselling Mirror Visitor Quartet In book two of the bestselling Mirror Visitor Quartet, "the plots multiply, the world of the Arks gains depth, details abound, and the story envelops the reader as the pages fly by." (Le Monde des ados) When Ophelia is promoted to Vice-storyteller by Farouk, the ancestral Spirit of Pole, she finds herself unexpectedly thrust into the public spotlight. her gift--the ability to read the secret history of objects--is now known by all, and there can be no greater threat to the nefarious denizens of her icy adopted home than this. Beneath the golden rafters of Pole's capitol, she discovers that the only person she may be able to trust is Thorn, her enigmatic and emotionally distant fiancé. As one influential courtier after another disappears, Ophelia again finds herself unintentionally implicated in an investigation that will lead her to see beyond Pole's many illusions to the heart of a formidable truth.… (mere)
Medlem:dotstan05
Titel:The Missing of Clairdelune: The Mirror Visitor Book 2 (The Mirror Visitor Quartet, 2)
Forfattere:Christelle Dabos (Forfatter)
Info:Europa Editions (2019), Edition: 01, 540 pages
Samlinger:Dit bibliotek
Vurdering:
Nøgleord:Ingen

Detaljer om værket

The Missing of Clairdelune af Christelle Dabos (2015)

Indlæser...

Bliv medlem af LibraryThing for at finde ud af, om du vil kunne lide denne bog.

Der er ingen diskussionstråde på Snak om denne bog.

» Se også 11 omtaler

Engelsk (3)  Fransk (1)  Tysk (1)  Alle sprog (5)
Viser 5 af 5
Im zweiten Band der Geschichte um die Spiegelreisende Ophelia legt das Erzähltempo einen Zahn zu.

Ophelia hat nun einen Job am Hofe - Vizeerzählerin. Und der wird ihr geneidet, verstecken kann sie sich nun auch nicht mehr. Thorn geht, wie auch im ersten Band, mehr eigenen Wege, ist immer noch eher verschlossen und weckt dadurch in Ophelia den Drang, selbst Initiative zu ergreifen. Das ist nun ganz und gar nicht in Thorns Sinn, und mit manchen Aktionen legt sie ihm auch ungewollt Steine in den Weg.

Aber der Hof des Pols ist auch mehr ein Wespennest, und im ganzen Band wird immer deutlicher, dass die Archen gar nicht so unabhängig sind und nur unter dem Einfluss ihres jeweiligen Familiengeistes stehen. Es gibt da noch eine weitere Kraft, die Anhänger rekrutiert und mit deren Hilfe die Geschicke der einzelnen Archen steuert. Selbst das durch seine besonderen Fähigkeiten eher allwissende Gespinst (eine Pol-Familie mit vernetzten Gedanken) bekommt die Kraft zu spüren, da auch ein Mitglied ihrer Familie zu den Verschwundenen gehört, und keiner weiß, wen es als nächstes treffen wird.

Und wäre das nicht schon Eiertanz genug für Ophelia und Thorn (beide sind irgendwann damit beauftragt, die Vermissten zu finden), hat sich nun auch Ophelias Familie angekündigt - um die zukünftige Schwiegerfamilie besser kennenzulernen. Zusammen mit ihrer Familie und Berenilde, die nun hochschwanger ist, reist Ophelia in ein Kurhotel im entfernten Opalsand, außerhalb der Hauptstadt. Doch auch hier wird sie von den Geschehnissen am Hofe bald eingeholt.

Christelle Dabos schafft es, ihre vielen Haupt- und Nebencharaktäre im zweiten Band weiterzuentwickeln, insbesondere Ophelia bekommt hier mehr Tiefe und wird selbstbewusster. Und auch über die Familiengeister erfährt man einiges mehr. Verbunden mit der Detektivgeschichte hat sich hier einiges an Spannung aufgebaut.

Mir hat gefallen, dass die Suche nach den Vermissten in diesem Band zum Abschluss gekommen ist - dennoch endet der Band mit einem Cliffhanger. Und zum Glück lag bei mir der dritte Band schon bereit. ( )
  ahzim | Jan 24, 2021 |
Well, I guess I just need to learn French to finish the series.
So, so good. Very inventive, fantastic world building and character building. And that ending! ( )
  RachellErnst | Jan 5, 2021 |
Nachdem im März 2019 Die Verlobten des Winters, das Debüt der französischen Autorin Christelle Dabos, veröffentlicht wurde, folgt nun mit Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast der zweite Teil der Spiegelreisenden-Saga. Und dieser nochmal knapp 100 Seiten dickere Folgeband steht seinem Vorgänger in nichts nach.

Band zwei beginnt zunächst mit einem kleinen Rückblick auf den Beginn der Geschichte um die junge Animistin Ophelia, was mir gut gefallen hat. Es erweist sich doch manchmal als schwierig, - zumindest wenn man viele Bücher liest - die Geschehnisse des Vorgängers sofort parat zu haben. Doch auf diese Weise ist man wieder up-to-date und kann sofort in die neue Geschichte eintauchen.

Ophelia hat sich nach einem turbulenten Start einigermaßen auf dem Pol eingelebt. Doch das bedeutet natürlich nicht, dass es nun ruhiger zugeht, denn nicht nur kündigt sich Ophelias ganze Familie zu einem Besuch an, es verschwinden auch immer wieder wichtige Persönlichkeiten. Dabei geraten auch Ophelia und ihr Verlobter Thorn in Gefahr.

Wie schon Band 1 hat mich "Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast" von Anfang an entzückt. Wie sehr habe ich mich gefreut, wieder in diese von Christelle Dabos erdachte Welt einzutauchen. Da ich jetzt schon einen besseren Einblick in die verschiedenen Archen und deren Bewohner (zumindest vom Pol und Anima) hatte, gelang der Einstieg umso besser. Die Figuren sind teils verschroben, oft undurchsichtig, aber alle interessant und spannend. Besonders Ophelia und Thorn haben es mir angetan, obwohl bzw. gerade weil beide keine typischen Protagonisten einer Fantasy-Story sind. Ophelia schafft es nachwievor, sich auf etwas tollpatschige Art in Schwierigkeiten zu bringen und auch Thorn ist als einsilbiger Einzelgänger nicht gerade der Prototyp eines strahlenden Helden.

Neben den toll gezeichneten Charakteren begeistert auch die Welt, in der diese leben. Im zweiten Buch spielt die Geschichte ausschließlich am Pol und die Autorin nutzt ihre überbordende Fantasie, um dem Leser den Pol detailreich und liebevoll nahezubringen. Ob Reisen per Spiegel oder Sanduhr; Illusionen, die alles und jeden vernebeln; die Magie kennt keine Grenzen. Christelle Dabos versteht es auf außergewöhnliche Weise, über viele hundert Seiten hinweg fesselnd zu schreiben. Und abermals bin ich nur zu gern in ihre magischen Welten eingetaucht und kann den dritten Teil kaum erwarten.

Die Verschwundenen vom Mondscheinpalast ist der zweite Teil der Spiegelreisenden-Saga, der dritte Teil wird im November 2019 veröffentlicht. Teil 4 ist für das Frühjahr 2020 geplant. Ich freue mich sehr auf die Fortsetzungen dieser großartigen Fantasy-Reihe.

Fazit: Ein fabelhaft geschriebenes Fantasy-Werk, das sowohl Jugendliche als auch Erwachsene begeistert. Ein wahrer Lesegenuss! ( )
  Gesa-Marie | Aug 25, 2020 |
A solid middle book, interesting and with real developments and surprises as well as the required expected tropes. The world deepens and becomes more compelling as do the characters. ( )
  quondame | Aug 28, 2019 |
> Par Charlotte (U Lost Control) : Les Fiancés de l'hiver
14 sept. 2017 ... Finalement et contre toute attente, j’ai quand même beaucoup accroché à ce premier tome ! À tel point que je lisais le deuxième le mois suivant en lecture commune avec Alison, d’ailleurs. Il m’est d’ailleurs très facile de trouver des bons points à cette saga : je trouve l’histoire accrocheuse, le récit très frais, le suspens bien présent et, surtout, l’univers est formidablement bien construit et exploité ! C’est un régal de voir l’intrigue évoluer dans un tel environnement.
  Joop-le-philosophe | Dec 17, 2018 |
Viser 5 af 5
ingen anmeldelser | tilføj en anmeldelse

» Tilføj andre forfattere (2 mulige)

Forfatter navnRolleHvilken slags forfatterVærk?Status
Christelle Dabosprimær forfatteralle udgaverberegnet
Bracci Testasecca, AlbertoOversættermedforfatternogle udgaverbekræftet
Gapaillard, LaurentOmslagsfotograf/tegner/...medforfatternogle udgaverbekræftet
Serle, HildegardeOversættermedforfatternogle udgaverbekræftet
Thoma, AmelieOversættermedforfatternogle udgaverbekræftet

Belongs to Series

Du bliver nødt til at logge ind for at redigere data i Almen Viden.
For mere hjælp se Almen Viden hjælpesiden.
Kanonisk titel
Information fra den tyske Almen Viden. Redigér teksten, så den bliver dansk.
Originaltitel
Alternative titler
Information fra den tyske Almen Viden. Redigér teksten, så den bliver dansk.
Oprindelig udgivelsesdato
Personer/Figurer
Information fra den franske Almen Viden. Redigér teksten, så den bliver dansk.
Vigtige steder
Information fra den franske Almen Viden. Redigér teksten, så den bliver dansk.
Vigtige begivenheder
Beslægtede film
Priser og hædersbevisninger
Indskrift
Tilegnelse
Første ord
Information fra den franske Almen Viden. Redigér teksten, så den bliver dansk.
Ophélie était aveuglée. Dès qu'elle risquait un regard par-dessous son ombrelle, le soleil l'assaillait de toutes parts : il tombait en trombe du ciel, rebondissait sur la promenade en bois verni, faisait pétiller la mer entière et illuminait les bijoux de chaque courtisan.
Citater
Sidste ord
Information fra den franske Almen Viden. Redigér teksten, så den bliver dansk.
Oplysning om flertydighed
Forlagets redaktører
Bagsidecitater
Originalsprog
Information fra den franske Almen Viden. Redigér teksten, så den bliver dansk.
Canonical DDC/MDS
Canonical LCC

Henvisninger til dette værk andre steder.

Wikipedia på engelsk

Ingen

Book Two in the Internationally Bestselling Mirror Visitor Quartet In book two of the bestselling Mirror Visitor Quartet, "the plots multiply, the world of the Arks gains depth, details abound, and the story envelops the reader as the pages fly by." (Le Monde des ados) When Ophelia is promoted to Vice-storyteller by Farouk, the ancestral Spirit of Pole, she finds herself unexpectedly thrust into the public spotlight. her gift--the ability to read the secret history of objects--is now known by all, and there can be no greater threat to the nefarious denizens of her icy adopted home than this. Beneath the golden rafters of Pole's capitol, she discovers that the only person she may be able to trust is Thorn, her enigmatic and emotionally distant fiancé. As one influential courtier after another disappears, Ophelia again finds herself unintentionally implicated in an investigation that will lead her to see beyond Pole's many illusions to the heart of a formidable truth.

No library descriptions found.

Beskrivelse af bogen
Haiku-resume

Populære omslag

Quick Links

Vurdering

Gennemsnit: (4.32)
0.5
1
1.5
2
2.5
3 7
3.5
4 18
4.5 7
5 20

Er det dig?

Bliv LibraryThing-forfatter.

 

Om | Kontakt | LibraryThing.com | Brugerbetingelser/Håndtering af brugeroplysninger | Hjælp/FAQs | Blog | Butik | APIs | TinyCat | Efterladte biblioteker | Tidlige Anmeldere | Almen Viden | 163,126,131 bøger! | Topbjælke: Altid synlig